Unsere Vereinsmeister 2018-19 (v.l.): Carsten Winkler und Dieter Brack (Doppel), Jesse Griesbach (Einzel)

Anfang Januar trafen sich 20 Spieler in der Halle ein, um unsere diesjährigen Vereinsmeister auszuspielen. Zunächst ging es vier Vorrundengruppen um die Qualifikation für das Viertelfinale. Überraschung in den Gruppenspielen war hier sicherlich das Weiterkommen von Carsten Winkler, der den höher eingeschätzten Dieter Brack hinter sich lassen konnte. In den Viertelfinals kam es zu folgenden Ergebnissen:

Björn Lorenzen             3:1 gg. Gordon Eckert

Jörg Hansen                 3:2 gg. Carsten Winkler

Heino Petersen             3:1 gg. Hauke Petersen

Jesse Griesbach           3:0 gg. Bernd Lange

 

In den beiden Halbfinals kam es zu zwei spannenden 5-Satz-Krimis. Björn Lorenzen hatte seine liebe Mühe gegen Jörg Hansen, gewann am Ende aber knapp mit 11:8, 8:11, 10:12, 11:4 und 11:6. Das zweite Halbfinale schien zunächst eine klare Sache für Heino Petersen zu sein. Nach 11:4, 11:7 konnte er bei 10:6 im dritten Satz vier Matchbälle nicht verwerten. Jesse Griesbach gewann dann auch die nächsten beiden Sätze souverän mit 11:4 und 11:3.

 

Um Mitternacht wurde dann das Finale gespielt, dass ebenfalls über fünf Sätze ging und den Spielern konditionell alles abverlangte. In einem Spiel auf hohem Niveau gelang es dem zur Rückrunde in die erste Mannschaft aufgerückten 14-jährigen Jesse, mit 6:11, 11:6, 11:7, 10:12 und 11:7 gegen seinen zukünftigen Mannschaftskameraden Björn zu gewinnen.

 

Im Doppel, dessen Paarungen zusammengelost wurden, erreichten Dieter Brack/Carsten Winkler sowie Björn Lorenzen/Wolfgang Lorenzen das Finale. Dieter und Carsten gewannen mit 11:8, 11:8, 7:11, 12:10 und sind somit die diesjährigen Vereinsmeister.