Das Spiel gegen Stockelsdorf wird neu angesetzt!
Das Verbandssportgericht hat (endlich) entschieden:
Folgende Mail erreichte mich jetzt:
Die Wertung des Meisterschaftsspiels SHLM 14000077 ATSV Stockelsdorf – TSV
Mildstedt vom 10.12.2016 sowie die Verhängung der Geldbuße von 500,00 €
durch den Maennerwart des HVSH werden aufgehoben.Der Spielleitenden Stelle wird aufgegeben, das vorgenante Spiel neu
anzusetzen.Die Einspruchsgebühr ist dem TSV Mildstedt zurückzuzahlen.

Die Kosten des Verfahrens vor dem VSpG trägt der HVSH.

Damit hat aus unserer Sicht die sportliche Fairness und Gerechtigkeit gesiegt.
Ralf Albertsen, Handballobmann