Jede achte Frau in Deutschland erkrankt an Brustkrebs. Bei uns in Schleswig-Holstein stehen viele Programme zur Verfügung, um Brustkrebs möglichst früh erkennen und behandeln zu können. Eine frühzeitige Diagnose steigert die Heilungschancen.

Auch in diesem Jahr wollten wir uns mit allen Betroffenen solidarisch zeigen, das Thema Brustkrebs in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rufen – und mit Spenden helfen.

Eingeladen waren Frauen und Mädchen jeden Alters, Gesunde wie Betroffene, sportlich Ambitionierte genauso wie Gelegenheits-sportlerinnen. Die Laufstrecken waren sowohl für Hobby- als auch für professionelle Sportlerinnen, Nordic-Walkerinnen und Geherinnen geeignet. Jede Teilnehmerin unterstützte mit ihrer Startgebühr den Spezialfonds des Husumer Frauenlaufes. Der Erlös kommt brustkrebserkrankten Frauen und deren Familien in unserer Region zugute.

Ausgeschrieben waren folgende Strecken: 1,5 km Bambinalauf, 10 km Laufen, 5 km Laufen und 5 km Walken. Es gab auch Familienwertungen (zwei Teilnehmerinnen aus zwei Generationen, zum Beispiel Mutter und Tochter oder Großmutter und Enkelin).

Beim Bambinalauf siegten Jonna Böge und Marlena Tiedemann. Gönna Jeutter wurde beim 5 km-Lauf Dritte.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung mit Preisen für die je drei Erstplatzierten, guter Verpflegung und Urkunden für alle.

Inke Tiedemann

No announcement available or all announcement expired.